Art fifteen


Jun/2022

Kassel: kein Name, der die Fantasie anregt. Außer wenn es mal wieder Zeit ist für die documenta. Alle fünf Jahre lädt die Stadt zu einer der – neben der Biennale in Venedig – weltweit wichtigsten Veranstaltungen zeitgenössischer Kunst ein. Offizieller Name der diesjährigen Ausstellung: documenta fifteen.

Wer eins und eins zusammenzählt, weiß also, dass man die documenta durchaus schon zu den Klassikern zählen kann. Wer dabei sein möchte, sollte beachten, dass er nur 100 Tage Zeit hat – ansonsten gilt es, fünf Jahre auf die dann sechzehnte documenta zu warten. Und wer weiß, vielleicht findet der Besucher sogar noch mehr Reize in der Stadt. Der eigenen Fantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

Die documenta beginnt am 18. Juni und endet am 25. September 2022.

 

Bildmaterial: documenta fifteen 2022 / Fridericianum, Außenansicht, Kassel, 2015, Foto: Nils Klinger / documenta fifteen: documenta Halle, Außenansicht, 2021, Foto: Nicolas Wefers / Grimmwelt Kassel, Außenansicht, Kassel, Foto: Nikolaus Frank / Bootsverleih Ahoi, Außenansicht, Kassel, 2022, Foto: Nicolas Wefers / documenta fifteen, ruruHaus, Kassel, 2020, Foto: Nicolas Wefers / ruruHaus, Kassel, 2021, Foto: Nicolas Wefers / Friedrichsplatz, Kassel, 2022, Foto: Nicolas Wefers / KAZimKuBa, Außenansicht, Kassel, 2022, Foto: Nicolas Wefers / Frankfurter Straße / Fünffenster­straße (Unterführung), Kassel, 2022, Foto: Nicolas Wefers
Registriere dich für den Newsletter und bleib so auf dem Laufenden über neue Beiträge, exklusive Features und mehr!