i4 zu Diensten


Apr/2021

Mit der Mittelklasse Limousine i4 zündet BMW die nächste E-Rakete und das dürfte auch die Dienstwagenfahrer erfreuen. Mit Reichweiten bis zu 590 Kilometer nach WLTP Messung und einer mit 390 kW/530 PS angetriebenen Beschleunigung von vier Sekunden auf 100 km/h haben die Münchner die Tesla Konkurrenz um das Model 3 fest im Visier. Die Batteriekapazität wird bei rund 80 kWh liegen und die Ladeleistung ist mit bis zu 150 kW angegeben. Die Batterie lässt sich damit in rund 35 Minuten auf 80 Prozent aufladen. Oder anders ausgedrückt: In sechs Minuten wird eine Reichweite von 100 Kilometern erzielt.

Auffällig unauffällig

Trotz der markanten Doppelniere, neu designten Stoßfängern sowie speziellen Aero Leichtbaufeldgen und blauen Zierstreifen ähnelt das Fahrzeug, wie auch schon der iX3, seinem konventionell angetriebenen Counterpart, in diesem Fall dem 4er Gran Coupé. Im Innendesign  überzeugt im Armaturenbereich ein konkave gestaltetes Curved-Display.

Eine schöne Randnotiz noch zum Schluss: Die Geräuschkulisse rund um den neuen BMW i4 wird kein geringerer als die deutsche Hollywood Größe, Oscar Gewinner und Musik Ikone Hans Zimmer komponieren.

Bildmaterial zur Verfügung gestellt von: BMW AG

Registriere dich und bleib so auf dem Laufenden über neue Beiträge, exklusive Features und mehr!